Michael Schwanda Bayerischer Vizemeister im Marathon

Kategorie:

Regensburg Ende Mai standen bei kühlen 8° Grad die Meisterschaftsläufer*innen in vorderster Front beim Regensburger Laufevent. Ca. 2000 Teilnehmer*innen hatten für die vielen angebotenen Distanzen gemeldet. Die Beteiligung auf der Marathonstrecke mit 400 Teilnehmern war sehr übersichtlich, spiegelt aber den derzeitigen Trend zu den kürzeren Distanzen wider. Die Strecke wartete mit Steinernen Brücke und Domplatz mit zwei touristischen Highlights auf. Als Wehrmutstropfen hatte sie etliche Meter an Kopfsteinpflaster und U-Turns für die Läufer*innen parat. 

Für ein Marathondebüt nicht gerade ideal, aber der Heimvorteil wog für Michael Schwanda bei seinem Marathondebüt diese Nachteile auf. Mit einer Zeit von 3:00:05 Std. belegte er in der AK 35 Rang zwei, in der Gesamtwertung Rang 37. Er teilte sich sein Rennen klug ein und rutschte auf den letzten Metern erst über die 3-Stunden-Marke. Ergebnisse https://ladv.de/ergebnis/datei/65181